Tourbericht vom 2011-04-21:

Hallo liebe Fahrradsportbegeisterte,

hier ist mein Tourbericht von der Warnowtour 2011 am 17. April 2011. Wir waren an diesen Tag ca. 1500 Radfahrer die durch und um Rostock gefahren sind. Zum Anfang sah das Wetter nicht gerade einladend zum Radfahren aus, aber dann kam die Sonne doch noch raus.

Der Start der Tour hat mir echt gut gefallen und es war auch ein sehr entspanntes Fahren auf der gesamten Tour. Was für mich natürlich sehr wichtig war, war die Absicherung der Strecke, die wirklich sehr erstklassig gesichert wurde. Von daher kann ich die Warnowtour 2012 nur weiter empfehlen. Die Leute verstehen was Sie machen, was wahrscheinlich daran liegt, dass die Leute beruflich auch etwas mit Fahrradfahren zu tun haben. Ich selbst war mit  einen sehr guten Freund da, der auch die Fotos gemacht hat, Danke dafür nochmal!
Wie immer komme ich mit meiner Technik noch nicht richtig klar, dass heißt wenn mich die Leute etwas gefragt haben, dann wollte ich Ihnen das gleich zeigen, nur dann ging das mal wieder nicht, man wie blöd. Einige kamen auch auf den Namen Solarmobil was mir auch sehr gefiel.

Viele Pannen gab es eigentlich nicht, außer einen Platten, den ich auch schnell mit meinem Reperaturservice beseitigen konnte. Die Firma Atlantic Oel hatte mir dazu ja ausreichend Flickzeug zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an Atlantic Oel. Hier konnte ich auch beweisen, dass man mit mir klar kommt. Die Reperatur des Platten hatte sich in der Pause an der DKB Arena Rostock ( Ostseestadion ) abgespielt.  In dieser Pause wurden z.B. auch zwei Fahrräder verlost vom Fahrradhandel „Barten“.

Dann ging es nach ca. zwei Stunden Pause weiter in Richtung Warnowtunnel, wo ich endlich zeigen konnte was für mich Licht bedeutet. Ich gehe davon aus, dass ich der hellste von allen war und das war cool. Hierfür vielen Dank an die beiden Firmen Busch und Müller KG für die Nabendynamotechnik und Trelock für die Batterietechnik. Natürlich habe ich die beiden Lichter nicht zum angeben im Tunnel angemacht, sondern um zu zeigen, wie weit die beiden Techniken schon sind. Dazu ist zum Beispiel auch die Solaranlage da, um während der Fahrt die Batterien der Firma Ansmann und GP Batteries wieder aufladen. Dafür auch noch mal einen Dank ein die beiden Firmen.

Ich bin von Stralsund nach Rostock zur Warnowtour auch mit dem Rad hin und zurückgefahren. Hier kamen die Fahhradspiegel der Firma Busch und Müller KG besonders zum Einsatz. Dafür auch nochmal Danke.

Aber das schönste an der ganzen Tour war, dass wir eine Kamera von der Firma HeKaSys mit hatten und so tolle Aufnahmen von der Tour machen konnten. Dankeschön an die Firma HekaSys und ein großer Dank geht auch an den Sponsor der beiden Speicherkarten mit einer Gesamtgröße von 48 GB, der jedoch nicht genannt werden möchte.

Was ich fast vergessen habe, sind die drei Firmen, die das Rad  ausgestattet haben. Für die Gepäckträger ist das die Firma Tubus, für die Lenkeraufbauten die Firma Humpert und für die Lenkerdämpfer, die noch nicht angebaut wurden, die Firma Hebie. Mein Dank gilt natürlich auch diesen Firmen.

Meinen Traum vom perfekten Rad komme ich so langsam immer näher, was aber nicht heißt, dass ich nicht weiter nach den besten Herstellern suche, um mein Rad noch mehr für meine Touren aufzubauen.
Zum Schluß muß ich sagen, dass die Warnow Tour 2011 ein voller Erfolg in allen Hinsichten war. Danke auch an all die Leute, dich mich auf der Warnowtour unterstützt haben.
LG Martin

Warnowtour 2011