London Tour 2013 geschafft!

Martin hat die London Tour 2013 trotz Verbrennungen des Grades zwei, welche er sich infolge eines Sonnenbrandes zugezogen hat, sowie mit einem gebrochenen Zeh erfolgreich bestanden. Auf dem Rückweg zwischen Hoek van Holland und Rotenburg war Martin aufgrund seiner Verletzungen in drei verschiedenen Krankenhäusern. Die Ärzte in den Krankenhäusern haben Martin vor einer weiteren Fahrt abgeraten, aber Martin fuhr trotz der ärztlichen Anordnung weiter. Mittlerweile befindet sich Martin gesundheitlich wieder im Top-Zustand, sodass bald weitere Touren folgen können. Für Martin selbst war die London Tour mal wieder ein großes Abenteuer. Er sagt: „Die Fahrt mit den Zügen in England ist wirklich ein Abenteuer. Immer wenn zwei Zügen aneinander vorbei fahren gibt es einen lauten Knall und der Zug ist total am wackeln. Das müsst Ihr unbedingt mal ausprobieren …“.

Schaut Euch gleich die Foto’s von der Tour an. Die aktuellen GPX-Daten zur Tour findet Ihr hier.

London Tour 2013 – II